Michael Haid: Made in Germany – Deutschlands Rolle bei der Militarisierung der EU

2. August 2007

Das Großprojekt der rot-grünen wie der vorangegangenen Bundesregierung bestand in der Vereinheitlichung der Politiken von europäischen Staaten in immer mehr Bereichen zu einem weitestgehenden einheitlichen Bundesstaat Europäische Union. Den Grund hierfür beschrieb ganz offen der der Bundeswehr nahe stehende Journalist Rolf Clement in einer Fachpublikation: »Es liegt im Interesse deutscher Außen- und Sicherheitspolitik, dass sie sich in Bündnisse eingliedert. Dies ist mittlerweile ein Teil der deutschen Staatsräson geworden. Dafür sprechen nicht in erster Linie geschichtliche Gründe. Dass es deutsche Sonderwege nicht mehr geben soll, liegt daran, dass die Bundesrepublik in diesem Rahmen ihre Interessen besser durchsetzen kann als im Alleingang.«

weiter [pdf]

Advertisements